SCHWAKE aktuell2023-01-15T22:25:15+01:00

SCHWAKE aktuell

SCHWAKE sucht: Rechtsanwälte in Vollzeit (m/w/d)

Werden auch Sie Teil einer ganz besonderen Anwaltskanzlei im Herzen von Mannheim. Mit viel Leidenschaft begleiten wir unsere langjährige Mandantschaft und wachsen beständig. Dabei pflegen wir einen vertrauensvollen Umgang miteinander und legen Wert auf ein wertschätzendes Arbeitsklima. Sie sehen Ihre berufliche Zukunft als Berater und Problemlöser, ob mit oder ohne Berufserfahrung. Wir zeigen Ihnen konkrete berufliche Perspektiven auf und sehen Sie von Anfang an als Sparrings-partner auf höchstem juristischem Niveau. [mehr lesen]

15. Mai 2023|

SCHWAKE sucht: Mehrere Rechtsanwaltsfachangestellte(r) (m/w/d) in Vollzeit

Werden auch Sie Teil einer ganz besonderen Anwaltskanzlei im Herzen von Mannheim. Mit viel Leidenschaft und KnowHow begleiten wir unsere langjährige Mandantschaft und wachsen beständig. Dabei pflegen wir einen vertrauensvollen Umgang miteinander und legen Wert auf ein wertschätzendes Arbeitsklima. Wir bieten: • Anspruchsvolle und interessante Mandate • Attraktive Vergütung • Die Option, aus dem Homeoffice zu arbeiten • Ein lebendiges und dynamisches Arbeitsumfeld mit sehr flachen Hierarchien • Attraktiver Standort [mehr lesen]

15. Mai 2023|

SCHWAKE Rechtsanwälte informieren: Ende der Reservierungsgebühren bei Maklervertrag

Der Bundesgerichtshof hat am gestrigen Tage die seit Jahrzehnten gängige Praxis von Maklerunternehmen, mit dem Kaufinteressenten eine Reservierungsgebühr zu vereinbaren, für unwirksam erachtet. Kommt ein Hauptvertrag nicht zustande, könne auch keine Reservierungsgebühr vom Kunden verlangt werden. Dies widerspreche dem Leitbild des Erfolgshonorars und könne auch nicht durch eine Exklusivität begründet werden. Folglich können auch bereits gezahlte Reservierungsgebühren wieder zurückverlangt werden. Diese Entscheidung hat erhebliche Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft. Ob es [mehr lesen]

21. April 2023|

Strafverfahren eingestellt: Fund von gefährlichen Abfällen auf der Deponie Haidmühle bleibt ein Behördenversagen!

Sechs Jahre wurde gegen den Betriebsleiter des Abfallwirtschafszentrums in Neustadt an der Weinstraße u.a. wegen illegalen Einbringens von gefährlichen Abfällen sowie des illegalen Betreibens von genehmigungspflichtigen Anlagen in der stillgelegten Deponie Haidmühle ermittelt. Das Oberverwaltungsgericht Koblenz hatte bereits im Jahre 2021 festgestellt, dass als Betreiber der Anlagen auf dem Abfallwirtschaftszentrum die Stadt Neustadt an der Weinstraße verantwortlich ist. Demzufolge folgte das Gericht der Argumentation von SCHWAKE Rechtsanwälten im Strafverfahren und [mehr lesen]

24. März 2023|

Durchbruch in Dresden: Große Kreisstadt Riesa beendet mit SCHWAKE jahrelangen Rechtsstreit über die Beseitigung der Elbehochwasserschäden!

Die Große Kreisstadt Riesa hat den jahrelangen Rechtsstreit mit Wolff und Müller Straßenbau über die Beseitigung der Elbe -Hochwasserschäden beendet. Zwischenzeitlich hatte Wolff und Müller die Arbeiten vorläufig eingestellt und die Anwohner konnten Ihre Liegenschaften nicht anfahren. In der mündlichen Verhandlung war das Landgericht Dresden den Argumenten der Kommune im Wesentlichen gefolgt, weshalb das Verfahren durch Vergleich erledigt werden konnte. Oberbürgermeister Marco Müller, der an der mündlichen Verhandlung persönlich teilnahm, [mehr lesen]

18. März 2023|

Bauunternehmer setzt mit SCHWAKE Sicherheitsverlangen in Millionenhöhe durch!

Bauprozesse sind oft lang und kostspielig. Nicht selten spekulieren Auftraggeber mit der Insolvenz des Auftragnehmers infolge der langen Verfahrensdauer von Bauprozessen und schicken nach Jahren und kostspieligen Gutachten ihre eigene Gesellschaft in Insolvenz, wenn Sie im Werklohnprozess unterliegen. Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 20.05.2021 entschieden, dass infolge der langen Verfahrensdauer der Werklohnanspruch des Unternehmers auch dann mit einer Bürgschaft abzusichern ist, wenn zu erwarten ist, dass infolge von Mängeln [mehr lesen]

17. März 2023|